Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Verkaufsbedingungen (AGB)



Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, Angebote, Lieferungen, Verkäufe von Dienstleistungen und Produkten, die zwischen dem Kunden und dem Fotografen Olivier Gisiger Photographies, Chemin du Vallon 30 in Bussigny-sur-Lausanne abgeschlossen werden.

Sie gelten für jede Phase des Schaffens und insbesondere für digital erstellte Bilder.

Im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch ohne ausdrückliche Zustimmung für alle zukünftigen Aufträge, Angebote, Lieferungen oder Leistungen des Fotografen.

Der Fotograf behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit zu ändern. Jede Bestellung unterliegt den zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dem Kunden wird daher empfohlen, regelmäßig die aktuellen AGB zu konsultieren.



1. Akzeptanz der Bedingungen



1.1 Zweck



Olivier Gisiger Photographies bietet private und öffentliche Fotodienstleistungen an, die auf der Website https://oliviergisiger.com vorgestellt werden.

Die Reservierung eines Termins ist gleichbedeutend mit der Erteilung eines Auftrags durch den Kunden und setzt die uneingeschränkte Einhaltung der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus, es sei denn, der Fotograf gewährt dem Kunden besondere Bedingungen.

Alle anderen Dokumente als die vorliegenden AGB, insbesondere Kataloge, Prospekte, Anzeigen und Mitteilungen, haben lediglich informativen und hinweisenden Charakter und sind nicht vertraglich bindend.

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen bilden ein Vertragsdokument, das untrennbar mit dem vom Kunden schriftlich angenommenen Angebot oder dem vom Kunden unterzeichneten Dienstleistungsvertrag verbunden ist.



2. Bestellung



2.1. Reservierung



Die Buchung einer Fotodienstleistung erfolgt ausschließlich per E-Mail oder Telefon (unter Angabe der Kontaktdaten auf der Website des Fotografen) oder über die Plattform https://booking.oliviergisiger.com.

Alle Aufträge werden nach Erhalt der Anzahlung angenommen und müssen durch die schriftliche Annahme des Angebots oder einen vom Kunden unterzeichneten Vertrag mit den praktischen Informationen (Datum, Ort, ...) bestätigt werden. Letztere werden dem Fotografen per E-Mail unterschrieben zurückgeschickt.

Die Buchung eines Fotoshootings durch den Kunden ist definitiv, sobald sie per Nachricht oder telefonisch bestätigt wird, und beinhaltet die vollständige Annahme der vorliegenden AGB durch den Kunden.

Wird das Angebot nicht innerhalb von 7 Tagen nach Zusendung des Vertrages angenommen bzw. der Vertrag nicht geschlossen und die Anzahlung nicht geleistet, ist der Fotograf nicht verpflichtet, den Termin einzuhalten.



3. Gebühren und Zahlungsbedingungen



3.1 Preise



Die Verkaufspreise sind exklusive Steuern* und richten sich nach den am Tag der Bestellung gültigen Tarifen. Wenn sie danach geändert werden, gilt für alle zuvor festgelegten Dienste der Tarif, der zum Zeitpunkt der Auftragserteilung galt.
*(Artikel 641.20 Bundesgesetz vom 12. Juni 2009 über die Mehrwertsteuer, Mehrwertsteuergesetz, LTVA)



3.2 Änderungen der Tarife



Olivier Gisiger Photographies behält sich das Recht vor, seine Tarife und Dienstleistungen jederzeit und ohne Vorankündigung oder Entschädigung zu ändern, um unvorhergesehene Erhöhungen der Tarife der Lieferanten von Fotoprodukten oder Erhöhungen der Mieten und Gebühren weiterzugeben.



3.3. Reisekosten



Es können Reise- oder Übernachtungskosten anfallen. Sie werden dann in das Angebot aufgenommen.



3.4. Gültigkeit von Zitaten



Die vom Fotografen erstellten Angebote haben eine Gültigkeit von 30 Tagen.



3.5. Einlagen



Eine Anzahlung von 50 % wird verlangt, um eine Bestellung zu bestätigen. Sie kann per Banküberweisung oder per Online-Zahlung bezahlt werden.



3.6. Zahlung des Restbetrags



Der Restbetrag ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Schlussrechnung zu zahlen.



3.7. Nicht-Zahlung



Bei Nichtzahlung des Restbetrags erlischt das Nutzungsrecht an den Bildern und die heruntergeladenen digitalen Dateien werden vernichtet, ohne dass die erhaltene Anzahlung zurückerstattet wird.



4. Änderung des Dienstes



4.1. Änderungen



Jede Änderungsanfrage (Datum, Ort, Verschiebung usw.) durch den Kunden muss spätestens 72 Stunden vor dem geplanten Termin der Sitzung per SMS, Whatsapp oder per E-Mail erfolgen, außer in Fällen höherer Gewalt. Die Verschiebung des Termins muss jedoch innerhalb von 3 Monaten nach dem ursprünglichen Termin erfolgen, sofern der Zeitplan des Fotografen dies zulässt. Im Falle einer Verschiebung kann der Fotograf nicht für die Nichtrealisierung bestimmter Besonderheiten des Termins (Aufnahmeumgebung, Wetter, Jahreszeit usw.) verantwortlich gemacht werden. Die Verlegung einer Sitzung ist in solchen Fällen kostenlos.



4.2. Studio-Aufnahmen



Im Falle einer Stornierung der Buchung einer Fotodienstleistung, die endgültig geworden ist, wird daran erinnert, dass gemäß den gesetzlichen Bestimmungen der Betrag der Anzahlung nicht zurückerstattet wird, außer in Fällen höherer Gewalt für den Kunden.



5. Leistung des Dienstes



5.1. Fotograf



Die Fotografien werden von Olivier Gisiger oder, im Falle einer grösseren Verhinderung, von einem anderen, in Absprache mit dem Kunden bestimmten Fotografen gemacht.



5.2 Verbindlichkeit des Ergebnisses



Der Fotograf unterliegt keiner Ergebnispflicht. Er bemüht sich nach Kräften, Bilder in der Qualität zu liefern, die im Auftrag angegeben ist. Der Inhalt dieser Bilder ist der künstlerischen Beurteilung des Fotografen überlassen.

Der Fotograf ist an keinerlei Ergebnisverpflichtung gebunden.



5.3. Anzahl der Bilder



Die Anzahl der retuschierten (nachbearbeiteten) Fotos, die der Kunde ausgewählt hat, ist in jedem Paket angegeben.
Wenn der Kunde mehr retuschierte Fotos benötigt, ist eine Preisliste auf Anfrage erhältlich.



5.4. Ablehnung



Damit erkennt der Auftraggeber an, dass die Fotos nicht nach seinem Geschmack abgelehnt werden können.



6. Verpflichtungen des Kunden



6.1. Pünktlichkeit



Die für die Dienstleistung angesetzte Zeit ist zwingend erforderlich, und jede Verzögerung seitens des Kunden kann mit der zuvor vereinbarten Zeit für die Sitzung verrechnet werden. Verspätet sich der Kunde um mehr als 30 Minuten, wird die Sitzung abgesagt und die Anzahlung nicht zurückerstattet.



6.2. Einverständnis



Der Kunde erklärt, dass er/sie volljährig ist und freiwillig für Fotos im gewählten Fotostil posiert.



6.3. Anwesenheit von Dritten



Der Fotograf darf bei seiner Tätigkeit nicht durch die Anwesenheit von Dritten behindert werden.



6.4. Haftung



Sachschäden, die durch den Kunden oder eine andere während der Sitzung anwesende Person verursacht werden, sind in vollem Umfang zu erstatten.



7. Nachbehandlung



7.1. Wahl der Nachbearbeitung



Der Fotograf liefert niemals rohe Fotos (RAW). Die Nachbearbeitung ist ebenso wie die Aufnahme spezifisch für den Fotografen und ein integraler Bestandteil seiner Arbeit, seines Stils und seines künstlerischen Universums. Die Entscheidung über die Nachbearbeitung liegt allein beim Fotografen.



7.2. Zusätzliche Retusche



Jede zusätzliche Retusche, die vom Kunden gewünscht wird, wird vom Fotografen akzeptiert oder nicht, der sich das Recht vorbehält, die zusätzliche Arbeit pro Bild gemäß den aktuellen Tarifen zu berechnen.



7.3. RAW-Dateien



Natürliche digitale Dateien im RAW-Format werden dem Kunden nicht zur Verfügung gestellt und können nicht verlangt werden. Digitale Dateien werden nur im jpeg-Format übermittelt; es werden keine Raw-, Tiff- oder sonstigen Dateien abgegeben.



7.4. Verwendung von Bildern



Nur die vom Fotografen bearbeiteten Fotos können von beiden Parteien verwertet werden.



8. Lieferung



8.1. Fristen



Olivier Gisiger Photographies wird alles tun, um die Lieferung der Fotos so schnell wie möglich zu erfüllen.

Die folgenden Fristen dienen als Anhaltspunkt. Bei Überschreitung der Frist kann vom Fotografen keine Entschädigung verlangt werden.

- Höchstens 10 Arbeitstage für die Lieferung der retuschierten Fotos, ab dem Zeitpunkt, an dem die Auswahl der Fotos an den Fotografen übermittelt wurde.
- Eine 24-Stunden-Expresslieferung ist ebenfalls möglich.
- Bei einer Bestellung von physischen Medien kann die Verzögerung bis zu 5 Wochen betragen.

Der Fotograf behält sich das Recht vor, diese Bearbeitungszeit durch Mitteilung an den Auftraggeber aus begründetem Anlass zu verlängern.



8.2. Verzögerung



Ein Liefer- oder Leistungsverzug kann vom Kunden nicht zum Rücktritt vom Vertrag, zur Geltendmachung von Schadensersatz oder zur Geltendmachung sonstiger Ansprüche geltend gemacht werden.



8.3. Auswahl der Bilder



Der Kunde erhält eine E-Mail mit einem Link, über den er auf seine Fotogalerie zugreifen kann, um seine Wahl zu treffen, und wählt dann die Bilder aus, die er retuschieren möchte. Die Fotos werden nur in digitaler Form und nicht auf Papierabzügen geliefert. Wenn der Kunde Fotos auf Papierabzügen wünscht, ist eine Preisliste auf Anfrage erhältlich.



8.4. Lieferung von Dateien



Die ausgewählten und retuschierten Fotos werden dem Kunden per Download-Link oder über eine private Galerie, die über ein Passwort zugänglich ist, zugesandt.
Digitale Dateien werden als JPEG-Dateien geliefert. Andere Dateien sind Eigentum des Fotografen und werden unter keinen Umständen an den Kunden weitergegeben.



8.5. Lieferung physischer Medien



Alle physischen Medien sind im Studio von Olivier Gisiger Photographies abzuholen. Der Kunde prüft die gelieferten Produkte persönlich im Studio, eine Reklamation ist nicht möglich, sobald der Kunde das Studio verlassen hat. Wünscht der Kunde die Zusendung per Post, weil er nicht in der Lage ist, ins Atelier zu kommen oder jemanden an seiner Stelle zu schicken, so sind die Portokosten vom Kunden zu tragen, der damit die Verantwortung dafür übernimmt. Wenn die Arbeit nicht ankommt oder beschädigt geliefert wird, kann der Fotograf nicht dafür verantwortlich gemacht werden. Reicht die Versicherung der Post nicht aus, um die Kosten für die Bestellung eines neuen Produkts zu decken, geht der Restbetrag zu Lasten des Kunden.



8.6 Drucken



Wir können selbst sehr hochwertige Abzüge in verschiedenen Formaten anfertigen, die Kosten sind nicht in den Kosten für die fotografische Dienstleistung enthalten, siehe Preisliste für Abzüge. Wenn der Kunde seine Produkte (Bücher und Abzüge) selbst drucken möchte, indem er die erworbenen hochauflösenden Digitaldateien verwendet, übernimmt der Fotograf keine Verantwortung für das Ergebnis, das in einem Lambda-Labor erzielt wurde und das nicht im Voraus vom Fotografen empfohlen wurde.



9. Haltbarkeitsdauer



9.1. Archivierung



Ab der Übergabe an den Kunden werden die Fotos unter dessen voller Verantwortung aufbewahrt und archiviert. Der Kunde wird aufgefordert, Sicherungskopien auf verschiedenen Medien zu erstellen.



9.2 Haftung



Der Fotograf lehnt jede Verantwortung für den Verlust oder die Beschädigung der dem Kunden übergebenen digitalen Dateien ab. Die Dateien bleiben jedoch 3 Monate lang verfügbar und können bei Bedarf zurückgegeben werden.

Der Fotograf haftet nicht für den Verlust oder die Beschädigung der digitalen Dateien, die dem Kunden übergeben werden.



10. Zuständigkeiten



10.1. Ungünstige Wetterbedingungen



Bei widrigen Witterungsverhältnissen wie Gewitter, Sturm, Starkregen etc. haftet der Fotograf nicht für die Nicht- oder Teilerfüllung der ursprünglich im Auftrag vorgesehenen Outdoor-Leistungen.

Eine Rückerstattung erfolgt nicht, die Sitzung wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

.

10.2. Höhere Gewalt oder Krankheit



Als höhere Gewalt gilt ein unvorhersehbares äußeres Ereignis, das die Erbringung der Leistung unmöglich macht (Unfall, Tod eines Elternteils, usw.). Jede der Parteien kann sich auf dieses Recht berufen, wenn ein Fall von höherer Gewalt vorliegt.

Olivier Gisiger Photographies behält sich das Recht vor, im Falle von höherer Gewalt oder Krankheit eine fotografische Dienstleistung zu annullieren oder zu verschieben. Eine solche Stornierung verpflichtet weder zu einer Haftung noch zur Zahlung von Schadenersatz, aus welchen Gründen auch immer. Die Sitzung wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Der gezahlte Betrag wird dann in voller Höhe zurückerstattet, ohne dass ein Schadensersatzanspruch, gleich aus welchem Grund, besteht.



10.3 Technische Probleme und Unfälle



Im Falle eines technischen Problems mit der Fotoausrüstung oder eines Unfalls jeglicher Art während der Dienstleistung, der den Fotografen daran hindert, die angeforderte Arbeit zu liefern, wird der gesamte gezahlte Betrag zurückerstattet, ohne dass ein Schadensersatzanspruch, gleich aus welchem Grund, besteht.

Bei Verlust oder Beschädigung der Fotos vor der Lieferung (Einbruch, Feuer, ...) hat der Kunde nur Anspruch auf eine Rückerstattung der Dienstleistung.



11. Geistiges Eigentum



11.1. Urheberrecht



Die während einer Sitzung mit dem Kunden aufgenommenen Fotos sind urheberrechtlich geschützte Werke im Sinne des LDA (Bundesgesetz vom 9. Oktober 1992 über das Urheberrecht). Auch nach der Löschung der digitalen Dateien bleiben die Fotos geistiges Eigentum des Ateliers Olivier Gisiger Photographies und sind daher nicht frei von Rechten. Nur das Recht des Kunden an dem Bild ist unveräußerlich.



11.2. Gewerbliche Nutzung



Die kommerzielle Nutzung der Bilder seiner Sitzung durch den Kunden ist gemäß den spezifischen Bedingungen des Vertrages gestattet. Es ist jedoch untersagt, die Fotos ohne vorherige Genehmigung des Fotografen zu verändern (Schwarz-Weiß-Umwandlung, Beschneidung, verschiedene Retuschen usw.).



11.3 Hochauflösende Dateien



Wenn der Kunde hingegen die digitalen Dateien in High Definition erwirbt, ist er berechtigt, sie auszudrucken, zu vervielfältigen und auf jedem beliebigen Medium zu speichern, und zwar ausschließlich zum Zweck der Aufbewahrung und in einem ausschließlich persönlichen und privaten Kontext.



11.4. Erwähnung



Jede kommerzielle Nutzung eines Fotos, gleich welcher Art und welchen Verwendungszwecks (Veröffentlichung im Internet, Ausstellung, Druck ...) muss gemäss den geltenden Praktiken den Namen "Olivier Gisiger Photographies | www.oliviergisiger.com" nennen.



12. Bildrechte



12.1. Das Recht des Kunden am Bild



Der Kunde behält unter allen Umständen, zu jeder Zeit und an jedem Ort sein unveräußerliches Recht am Bild. Der Kunde erklärt, dass er/sie volljährig ist, freiwillig für Fotos posiert und die Aufnahme von Fotos genehmigt. Ist das Modell minderjährig, so erklären die gesetzlichen Vertreter, dass sie volljährig sind und der Aufnahme von Fotos ihres Kindes zustimmen. Vor jeder Fotosession akzeptiert der Kunde die gesamten AGB.



12.2. Förderung



Der Fotograf behält sich das Recht vor, die von ihm aufgenommenen Fotos zum Zwecke der Werbung für seine Tätigkeit zu verwenden (Website, professionelle Seiten in sozialen Netzwerken, Werbung, Ausstellungen, Visitenkarten, usw...). Standardmäßig stimmt der Kunde der Verwendung der Bilder in diesem Zusammenhang zu und kann gegebenenfalls seinen Widerspruch bei der Bestellung vermerken.



12.3. Öffentliche Nutzung



Im Falle einer Ablehnung kann der Auftraggeber die Verwendung von Fotos, auf denen er nicht zu erkennen ist, nicht ablehnen. Ebenso kann jedes Foto, das der Kunde öffentlich (Internet, soziale Netzwerke, ...) veröffentlicht, vom Fotografen verwendet werden.



12.4. Kostenlose Sitzungen



Bei einem vom Fotografen angebotenen Shooting zu Werbezwecken oder für eine Ausstellung (Vernissage) oder einem Shooting mit einem Fotomodell gehören die Fotos sowie das Recht am Bild in vollem Umfang dem Fotografen, der die Aufnahmen gemacht hat. Widerspricht der Kunde schließlich dieser Verteilung, wird ihm der Festbetrag als normale Dienstleistung in Rechnung gestellt. Der Klient akzeptiert diese Klausel widerspruchslos mit seiner Unterschrift auf der "Musterfreigabe", die er zu Beginn der Sitzung ausfüllen muss.



 


SPRACHE, ANWENDBARES RECHT UND RECHTSKRAFT



 


1. Juristisches Forum



1.1. Sprachen



Die AGB und die GTU sind in französischer Sprache verfasst. Im Zweifelsfall hat die französische Fassung Vorrang vor jeder anderen Fassung.

Die französische Fassung hat Vorrang vor jeder anderen Fassung.



1.2 Anwendbares Recht



Im Falle eines Rechtsstreits werden die aktuellen AGBs und TOS als Rechtsgrundlage verwendet. Mit dem Zugriff auf die Website oder der Buchung einer Sitzung sowie dem Kauf einer Dienstleistung oder eines Produkts, das wir zur Verfügung stellen, erklärt der Benutzer der Website oder der Kunde, dass er anerkennt, dass alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Nutzung der Website oder den Verkaufsbedingungen dem schweizerischen Recht unterliegen, wobei die Grundsätze des internationalen Privatrechts nicht anwendbar sind.



1.3. Zuständigkeit



Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort der Wohnsitz bzw. Sitz des Fotografen ist, auch im Falle von Lieferungen ins Ausland. Die obligatorischen Gerichtsstandorte bleiben vorbehalten.

Für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Zustandekommen, der Erfüllung oder der Auslegung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Verträge, auf die sie Anwendung finden, sind mangels gütlicher Einigung ausschließlich die schweizerischen Gerichte und insbesondere die Gerichte von Lausanne (VD) zuständig.



Der Kunde erkennt an, dass er die vorstehenden allgemeinen Verkaufsbedingungen gelesen hat.